1
2
3

900 Euro Zuschuss für Ihre Wallbox: So sichern Sie sich die staatliche Förderung

Die Bundesregierung beteiligt sich mit pauschal 900 Euro an Ihrer Wallbox. Die Antragstellung und Auszahlung erfolgen über die KfW-Bank.

So kommen Sie in 4 Schritten zur KfW-Förderung:

Das müssen Sie dazu wissen:

  • Gefördert wird der Einbau von Ladestationen (z.B. eine Wallbox) an privat genutzten Stellplätzen und in Garagen von Wohngebäuden. Zu den geförderten Kosten gehören der Kaufpreis für die Ladestation sowie die Kosten für den Einbau und den Anschluss.
  • Der Antrag muss vor Kauf und Installation der Wallbox gestellt werden.
  • Voraussetzung ist, dass die Ladeeinrichtung mit Strom aus 100 % erneuerbaren Energien betrieben wird und sie über eine intelligente Steuerung verfügt. Das heißt, sie kann mit dem Stromnetz kommunizieren und die Ladeleistung beispielsweise begrenzen oder zeitlich verschieben. Die Normalladeleistung der Ladestation muss 11 kW betragen.
  • Den Zuschuss erhalten Eigentümer und Wohnungseigentümergemeinschaften sowie Mieter (welche auf eigene Kosten eine Ladeeinrichtung installieren) und Vermieter.
  • Nähere Informationen zu Fördervoraussetzungen, Antragsstellung sowie Förderhöhen und ‑zeiträumen finden Sie direkt bei der KfW Bank

KfW-förderfähige Wallboxen


Haben Sie noch Fragen?

Gerne unterstützen wir Sie dabei, die passende förderfähige Ladelösung zu finden und beraten Sie, wie Sie die Förderung in Anspruch nehmen können.

Kontaktieren Sie uns