1
2
3

Wie finde ich die richtige Ladevorrichtung?

Welche Ladestation ist die richtige für mein E-Auto? Welche Ladelösung passt am besten zu mir? Grundsätzlich unterscheidet man zwischen fest installierten, meist an einer Wand angebrachten Wallboxen und mobilen Ladestationen.

Für wen sich die Wallbox eignet

Wenn Sie überwiegend zuhause laden wollen und einen Stellplatz mit einem Stromanschluss haben, ist eine Wallbox, die Sie an der Wand Ihres Hauses, Ihrer Garage oder Ihres Carports anbringen, eine clevere Lösung. Damit können Sie Ihr Fahrzeug sicher und bequem über Nacht laden. Eine Ladeleistung von 11 kW lässt sich in aller Regel problemlos realisieren. Wer auf dem Dach seines Hauses eine PV-Anlage hat, kann die Wallbox damit koppeln und sein Auto ökologisch mit Sonnenstrom laden.

Es gibt einfache und sogenannte smarte oder intelligente Wallboxen. Eine intelligente oder smarte Wallbox kann je nach Ausstattung dafür sorgen, dass beispielsweise die verfügbare Leistung für die Ladeinfrastruktur eines Hausanschlusses über mehrere Ladepunkte verteilt werden kann um die maximale Leistung des Hausanschlusses nicht zu überlasten. Auch die Steuerung über eine App oder ein Webportal gehört meist zu den Ausstattungsmerkmalen von smarten Wallboxen die eine Fernsteuerung der Ladelösung ermöglichen.

 

Bei der Auswahl der richtigen Wallbox sollte unbedingt auf die Ladeleistung des Elektroautos geachtet werden. Denn auch wenn der Hausanschluss eine hohe Ladeleistung zulässt, ist die leistungsfähigste Wallbox sinnlos, wenn die Ladeleistung des Autos zu niedrig ist. Eine Wallbox mit einer Ladeleistung von 22 kW, die doppelt so schnell wie eine 11-kW-Wallbox lädt, wird derzeit nicht von allen Elektroautos unterstützt.

Ab sofort fördert die Bundesregierung die Installation von Ladestationen in Wohngebäuden mit einem pauschalen Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt. Achten Sie bei der Auswahl unserer Produkte auf das entsprechende Label: Alle Wallboxen, die die Förderkriterien der KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) erfüllen, sind entsprechend gekennzeichnet. Unsere Experten stehen Ihnen auch hierzu per Telefon, via E-Mail oder über das Kontaktformular beratend zur Seite.

Wer über eine mobile Ladestation nachdenken sollte

Wenn man viel unterwegs ist oder man an seinem Stellplatz keine Wallbox installieren möchte, ist eine mobile Ladestation die perfekte Lösung: Sie kann an praktisch jede Stromquelle angeschlossen werden, von der Haushaltssteckdose bis hin zu den sogenannten CEE-Steckern, die es in blau (bekannt auch als Caravan- oder Camping-Stecker) oder in rot mit 5 Polen (üblich in Hotels, Werkstätten, landwirtschaftlichen Nutzgebäuden, etc.) gibt. Mobile Ladestationen verfügen über ein Adapterset für die verschiedenen Steckdosentypen und erreichen Ladeleistungen bis 22 kW. Sie können zu Hause einfach in eine meist im Lieferumfang enthaltene Wandhalterung eingehängt werden und funktionieren dann wie eine fest installierte Wallbox.